wie alles begann...

Heute möchte ich euch einfach mal erzählen wie ich dazu gekommen bin unsere Eat & Greet Events zu organisieren. :-)

 

Als Caught in the Act Fan der ersten Stunde :-) und vor allem Lee Baxter-Fan, habe ich mich sehr darüber gefreut als ich gehört habe dass Lee wieder Auftritte macht und Solo unterwegs ist. Aus diesem Grund war ich bei dem Weihnachts-Event in Leipzig im Dezember 2015 natürlich sofort dabei. :-)

Es war toll Lee in so einem kleinen Rahmen live zu sehen, treffen zu können und ein paar Worte mit ihm zu wechseln.

Ich fand allerdings das es Zeit wurde dass Lee auch mal zu uns ins schöne Bayern kommt. Und da habe ich kurzerhand beschlossen ihn einfach selbst zu uns in den Süden zu holen. Somit stand das erste „Eat & Greet“ unter dem Motto „Baxter, Bier und Brez´n“ in den Startlöchern.

Ich war so aufgeregt wie selten und es gab sooooo viel zu tun. Wo sollte man am besten anfangen? Was muss man alles beachten? Location? Tickets? Technik? Waaahhh... Aber man wächst ja bekanntlich an seinen Aufgaben, und so habe ich mich schön langsam in die Materie des Event-Organisierens eingefunden und es hat mir wahnsinnigen Spaß gemacht. Mit Unterstützung von den Mädels vom Lee Baxter FC und vom lieben Paul Glaser hat es dann im Oktober 2016 tatsächlich geklappt.

Unser erstes Eat & Greet wurde toll und ich habe mir damit einen großen Traum erfüllt: Lee einmal ganz nahe zu sehen und mit ihm zu reden, mal viel Zeit zu haben ohne dass er ständig gedrängt wird in irgendein Auto oder Tourbus zu steigen oder er belagert wird (so wie es damals zu den CitA-Anfangszeiten einfach immer war). Und was mir auch total wichtig war bei dieser Veranstaltung: alle Gäste sollen genauso viel Spaß haben wie ich! Ich hatte das Gefühl dass mir das gelungen ist, und darum dachte ich, warum nach nur einem Event wieder aufhören? Es gibt viele Fans von verschiedenen Künstlern die sich wünschen ihren Star einmal ganz nahe zu erleben und einen schönen Abend mit ihm zu verbringen. So wurde meine kleine aber feine Eventagentur „Eat & Greet Events“ geboren. :-)

Seit 2016 suche ich Künstler denen das Konzept der Veranstaltung gefällt und die Lust haben ihre Fans ganz persönlich und in kleinem Rahmen zu treffen. Zu meiner großen Freude scheinen viele Künstler daran Interesse zu haben, und so konnte ich bereits in 2017

3 weitere Events durchführen. Es war toll Nathan Moore und Cal Cooper von Worlds Apart im April bei uns begrüßen zu dürfen. Die beiden Jungs waren wirklich super lustig drauf und haben eine mega Stimmung in die Bude gebracht.

Im Oktober 2017 durfte ich dann gleich an zwei Wochenenden hintereinander zuerst Nevio Passaro und dann auch noch Benjamin Boyce zu meinen Gästen zählen. Beide haben eine super Show abgeliefert und ihre Fans sehr glücklich gemacht da sie sich viel Zeit für jeden Einzelnen genommen haben. Alle Foto und Autogrammwünsche wurden natürlich erfüllt, und bei einem Auftritt direkt vor seinem Star zu stehen, das hat man auch nicht jeden Tag. :-)

 

Mein absoluter Wunsch-Kandidat hat mir dann tatsächlich auch ENDLICH seine Zusage für März 2018 gegeben. Eloy de Jong!! Auf ihn freue ich mich persönlich wahnsinnig, da er ein super sympathischer und lieber Kerl ist, und ich weiß, dass sehr viele Fans sehr glücklich darüber sein werden einen tollen und ganz besonderen Abend mit ihm verbringen zu können.

 

Das Event mit Lee war etwas ganz Besonderes, unvergesslich für mich und unvergleichlich mit allem was ich bis dahin mit ihm erleben durfte.

Alle Events die wir organisieren sind im Konzept ähnlich, aber trotzdem ist jedes individuell auf den jeweiligen Künstler zugeschnitten und im Ablauf dementsprechend angepasst. Wir versuchen uns ständig zu verbessern und Dinge zu optimieren.